Datenschutz Arbeitnehmer

Daten bearbeiten

Die Arbeitgeberin bearbeitet Daten ihrer Mitarbeiter. Was muss sie dabei beachten, um Bens Daten korrekt zu bearbeiten und damit seine Daten zu schützen ?


Fristen & Formvorschriften

Arbeitsverhältnis

Die Arbeitgeberin muss Ben auf Anfrage schriftlich, in Form eines Ausdrucks oder einer Fotokopie sowie kostenlos Auskunft über die ihn betreffenden bearbeiteten Daten geben.

Die Arbeitgeberin muss insbesondere ihre Geschäftsbücher während zehn Jahren aufbewahren. Entsprechend darf sie während dieser Zeit die Lohndaten von Ben nicht löschen. Da Ben während zehn Jahren nach Beendigung des Arbeitsverhältnisses Anspruch auf ein Arbeitszeugnis hat, muss die Arbeitgeberin die Personalbeurteilungen ebenfalls solange aufbewahren.


Finden Sie dieses Dokument hilfreich?