Unfall

Unfall

Ida und Ben hatten einen Unfall. Wer übernimmt die Behandlungskosten? Was müssen Ida und Ben beachten, welche Rechte und Pflichten haben sie?

Downloads

Unfalltaggeldversicherung für Arbeitnehmende

Ist Ida infolge des Unfalls voll oder teilweise arbeitsunfähig, so hat sie Anspruch auf ein Taggeld gemäss dem Unfallversicherungsgesetz. Der Anspruch entfällt, wenn Ida einen Anspruch auf ein Taggeld der Invalidenversicherung oder eine Mutterschaftsentschädigung nach dem Erwerbsersatzgesetz hat. Ist Ida voll arbeitsunfähig, beträgt das Taggeld 80 % ihres versicherten Verdienstes. Der Versicherer kürzt das Taggeld bei teilweiser Arbeitsunfähigkeit entsprechend. Der Höchstbetrag des versicherten Verdienstes beläuft sich auf 148‘200 CHF im Jahr und 406 CHF pro Tag.

Der Versicherer darf die Taggelder nicht kürzen, wenn die Gesundheitsschädigung nur teilweise Folge eines Unfalls ist. Er darf die Taggelder kürzen oder streichen, wenn Ida für den Gesundheitsschaden selbst verantwortlich ist. 


Finden Sie dieses Dokument hilfreich?