Schwangerschaft

Mutterschaft

Ida hat eine Tochter zur Welt gebracht. Welche Leistungen erhält sie von der Grundversicherung? Wie ist der Gesundheitsschutz am Arbeitsplatz geregelt?


Gefährliche Arbeiten

Falls Ida stillt, gelten für sie Schutzbestimmungen wie während der Schwangerschaft. Die Arbeitgeberin muss die Arbeitsbedingungen für Ida entsprechend so gestalten, dass ihre Gesundheit und die ihres Kindes nicht beeinträchtigt wird. Arbeitet Ida in einem körperlich sehr anstrengenden oder gefährlichen Beruf, darf der Arbeitgeber sie nur weiterbeschäftigen, wenn eine Gefährdung von Ida und ihrem Kind ausgeschlossen werden kann. Die Beurteilungskriterien sind in der Mutterschutzverordnung festgelegt. Die Kosten für eine allfällig notwendige ärztliche Abklärung des Gesundheitszustandes von Ida übernimmt ihre Arbeitgeberin. Kann die Arbeitgeberin Ida keine Arbeit anbieten, die für Ida oder ihr Kind nicht gesundheitsgefährdend ist, hat Ida Anspruch auf 80% ihres Lohnes.


Finden Sie dieses Dokument hilfreich?