Gesundheit

Verunfallt – beteiligt sich die IV an dem nun notwendigen Auto?

Grundsätzlich ja. Voraussetzung ist zum einen, dass Sie das Auto zwingend brauchen, um zu Ihrer Arbeitsstelle zu gelangen. Zum anderen müssen Sie voraussichtlich dauernd eine erwerbssichernde Tätigkeit ausüben.

Sind diese beiden Voraussetzungen erfüllt, beteiligt sich die Invalidenversicherung mit einem Amortisationsbeitrag von jährlich 3000 Franken.

Anpassungskosten

Sind an Ihrem Auto aufgrund Ihres Unfalls Anpassungen nötig, übernimmt die Invalidenversicherung nach Prüfung durch eine neutrale Fachstelle bestimmte Abänderungen. Gemäss einem Entscheid des Bundesamts für Sozialversicherungen übernimmt die Invalidenversicherung Abänderungskosten an Neuwagen höchstens alle zehn Jahre bzw. nach 200‘000 Kilometern, an Occasionsfahrzeugen höchstens alle sechs Jahre.