Unfall Motorfahrzeug CH

Verhalten bei einem Unfall

Ida ist in einen Motorfahrzeugunfall verwickelt. Wie müssen sich die am Unfall beteiligten Personen verhalten? Was müssen sie bei beachten, wenn es Verletzte gab, was, wenn Sachschaden entstanden ist?


Sicherung der Unfallstelle

Bei einem Unfall mit einem Motorfahrzeug (und auch bei einem Unfall mit einem Fahrrad) müssen alle Beteiligten sofort anhalten und nach Möglichkeit für die Sicherung des Verkehrs sorgen.

Die beteiligten Lenker müssen namentlich:

  • ihre Fahrzeuge auf dem Pannenstreifen (Autobahn) oder an einem anderen sicheren Ort abstellen;
  • vor dem Aussteigen aus dem Fahrzeug die Warnblinkanlage einschalten;
  • in Pannendreieck mindestens 50 Meter, auf der Autobahn mind. 100 Meter vor der Unfallstelle aufstellen;
  • den Verkehr mit Handzeichen regeln, sofern dies zur Abwendung einer Gefahr notwendig ist.

Die Unfallbeteiligten dürfen nur weiterfahren, wenn es unbestritten ist, dass es keine Verletzten gibt, kein Sachschaden entstanden ist und die Verkehrssicherheit nicht beeinträchtigt ist.

Müssen oder wollen die Unfallbeteiligten die Polizei benachrichtigen, darf niemand die Lage an der Unfallstelle bis zum Eintreffen der Polizei verändern. Ist dies zum Schutz von Verletzten oder zur Sicherung des Verkehrs notwendig, muss die ursprüngliche Lage vorher auf der Strasse angezeichnet werden.


Finden Sie dieses Dokument hilfreich?