Wohnen

Darf ich das nicht passwortgeschützte WLAN meines Nachbarn benutzen?

Grundsätzlich ja. Es gibt kein Gesetz, welches dies verbietet. Allerdings beziehen Sie mit dem Fremdsurfen eine Leistung, für welche Sie nicht bezahlt haben.

Ihr Nachbar hingegen muss durch Ihr Surfen auf seinem Netz vielleicht mehr Abogebühren bezahlen. Es ist ebenfalls möglich, dass die von Ihnen heruntergeladene Datenmenge dazu führt, dass Ihr Nachbar weniger schnell surfen kann. All dies kann dazu führen, dass Sie gegenüber Ihrem Nachbarn schadenersatzpflichtig werden.

WLAN stets verschlüsseln

Selbst wenn der Nachbar ein leistungsstarkes Flat-Rate-Abo hat, ist er gut beraten, sein WLAN zu verschlüsseln. Ihr Nachbar riskiert nämlich, dass sich die Polizei bei einer rechtswidrigen Verwendung des WLAN, beispielsweise beim Herunterladen von kinderpornografischen Inhalten, zunächst an ihn wendet.

Gemeinsame Nutzung

Am besten melden Sie sich bei Ihrem Nachbarn und machen ihn auf sein offenes WLAN aufmerksam. Vielleicht können Sie sich auch über eine Kostenbeteiligung einigen, sodass Sie weiterhin über sein WLAN surfen können.