Powered by Touring Club Suisse

Familie

Muss ich meine 15-jährige Tochter ans Open-Air Festival begleiten?

Das kommt nicht nur auf Ihre Tochter, sondern auch auf das Festival an: Die Veranstalterinnen lassen oft erst Jugendliche ab 16 Jahren unbegleitet auf dem Gelände zu.

Einige erlauben jüngeren Personen den Eintritt mit der schriftlichen «Bewilligung» ihrer Erziehungsberechtigten.

Hausrecht der Veranstalterin

Die Festivalveranstalterin darf in Ausübung ihres Hausrechts solche Regeln festlegen, solange sie niemanden diskriminiert: Betrifft die Vorschrift nur Jugendliche einer bestimmten Nationalität, verstösst der Veranstalter damit gegen den Antirassismusartikel.

Alkoholverbot

Der Grund für Zutrittsbeschränkungen liegt meist im Verbot, Alkohol an Jugendliche unter 16 Jahren abzugeben. Mit der Durchsetzung der Alterslimite vermindert der Veranstalter das Risiko einer Busse wegen Missachtung des gesetzlichen Abgabeverbots. Gebrannte Wasser, also beispielsweise Wodka, darf der Veranstalter aber auch an unter 18- Jährige nicht abgeben. Tut er bzw. ein Barbetreiber auf dem Festivalgelände dies doch, droht ebenfalls eine Busse.

Kommunales Polizeireglement

Was nun aber, wenn Ihre Tochter das Festival besuchen darf, aber das kommunale Polizeireglement eine nächtliche Ausgangssperre für Jugendliche vorsieht und sie deswegen Gefahr läuft, auf dem Heimweg von der Polizei aufgegriffen zu werden? In diesem Fall sollten Sie Ihre Tochter doch besser abholen gehen. Zwar ist die Verfassungsmässigkeit dieser Regelungen sehr umstritten, aber dieses Wissen nützt Ihnen wenig, wenn Sie als Erziehungsberechtigter mitten in der Nacht auf den Polizeiposten zitiert werden.