Unfall

Prävention & Versicherung

Ida und Ben möchten sich für den Fall eines Unfalls absichern. Ida ist angestellt, Ben selbstständig. Was sind ihre Rechte und Pflichten? Was muss Ida’s Arbeitgeberin tun, um Unfälle zu verhindern?


Unfallversicherung für Nichterwerbstätige

Wohnt Ida in der Schweiz und arbeitet sie weniger als 8 Stunden pro Woche bei einer Arbeitgeberin, muss sie sich über ihre Krankenkasse gegen Unfall versichern, wobei die Krankenkasse nur die Behandlungskosten und keine Taggelder übernimmt. Sobald Ida mehr arbeitet, kann sie dies der Krankenkasse melden, welche die Unfalldeckung sistiert. 


Finden Sie dieses Dokument hilfreich?