Konsum & Internet

Darf ein EU-Onlineshop für Schweizer Käufer höhere Preise verlangen?

Ja. Es gibt kein Abkommen zwischen der Schweiz und der EU, welches dies verbietet.

Innerhalb der EU ist dies anders: In der EU gilt seit Dezember 2018 die Geoblocking-Verordnung erlassen. Diese Verordnung verbietet es Onlineshops grundsätzlich, Kunden insbesondere aufgrund ihres Wohnsitzes auf eine andere Version der Website weiterzuleiten und so beispielsweise für die Dienstleistungen oder Waren höhere Preise zu verlangen. Hingegen darf der Händler gleichwohl je nach Land, in welches er die Ware schickt, unterschiedliche Versandkosten festlegen. Eine weitere Ausnahme gilt für urheberrechtlich geschützte Werke, die je nach Staat noch unterschiedlichen Regeln unterliegen.