Fluggastrechte CH / EU

Flug buchen und einchecken

Zoé plant eine Flugreise. Wie muss die Airline allgemein informieren, wie im Falle einer Annullierung? Was gilt für Personen mit eingeschränkter Mobilität? Was muss Zoé bei der Gepäckaufgabe beachten?

Gepäck aufgeben

Fotografiert Zoé den Inhalt ihres aufgegebenen Gepäcks, insbesondere die wertvollen Gegenstände, kann sie später allfällige Schadenersatzansprüche wegen beschädigtem, verspätetem oder verloren gegangenem Gepäck einfacher geltend machen. Ist das Gepäck von Zoé wertvoll, kann sie dies vor der Aufgabe bei der Airline deklarieren und den verlangten Zuschlag entrichten (dasselbe gilt für einen Inlandflug).

Die Airline muss Zoé bei der Gepäcksaufgabe

  • schriftlich auf die Haftung und die Haftungsbeschränkungen aufgrund des Montrealer Abkommens hinweisen;
  • einen Beleg zur Gepäckidentifizierung aushändigen.

Bei einem Inlandflug muss die Airline Zoé ebenfalls

  • schriftlich auf die Haftung und die Haftungsbeschränkungen hinweisen;
  • einen Beleg zur Gepäckidentifizierung aushändigen.

Finden Sie dieses Dokument hilfreich?